Cookie Consent by PrivacyPolicies.com

Datenschutz

Datenschutzhinweise der HNI GmbH

1 Verantwortlicher
HNI GmbH
Hofaue 30
42103 Wuppertal
Telefon: +49 202 49119-0
E-Mail: datenschutz@hni.de
Website: https://www.hni.de

2 Datenschutzbeauftragter
Projektbüro Hoffmann
Telefon: +49 2304 257321
E-Mail: dsb@projektbuero-hoffmann.de

3 Allgemeines zur Datenverarbeitung

3.1 Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten
Wir erheben und verwenden personenbezogene Daten unserer Nutzer grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Website sowie unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist. Die Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten unserer Nutzer erfolgt regelmäßig, nur nach Einwilligung des Nutzers. Eine Ausnahme gilt in solchen Fällen, in denen eine vorherige Einholung einer Einwilligung aus tatsächlichen Gründen nicht möglich ist und die Verarbeitung der Daten durch gesetzliche Vorschriften gestattet ist.

3.2 Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten
Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einholen, dient Art.6 Abs.1 lit.a EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten. Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich ist, dient Art.6 Abs.1 lit.b DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind. Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der unser Unternehmen unterliegt, dient Art.6 Abs.1 lit.c DSGVO als Rechtsgrundlage. Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage. Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht, so dient Art.6 Abs.1 lit.f DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

3.3 Datenlöschung und Speicherdauer
Die personenbezogenen Daten der betroffenen Person werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung kann darüber hinaus dann erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen der Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde. Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene

4 Kundendaten

4.1 Zweck und Rechtsgrundlage der Verarbeitung
Unsere Dienste für Stellenanbieter zielen darauf ab, Unternehmen eine möglichst große Auswahl geeigneter Kandidaten anbieten zu können. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten liegt in der Erfüllung eines Vertrages oder der Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen gemäß Art.6 Abs.1 S.1 lit.b DSGVO.Im Rahmen der Kundenberatung verarbeiten wir personenbezogene Daten um Ihnen auf Basis vorheriger Vertragsabschlüsse oder Anfragen weitere für Sie passende Leistungen anbieten zu können. Die Rechtsgrundlage liegt in einem berechtigten Interesse zur Durchführung unserer Geschäftstätigkeit nach Art.6 Abs.1 S.1 lit.f DSGVO.

4.2 Empfänger der personenbezogenen Daten
Im Rahmen der Bewerbersuche und während der Personalüberlassung verarbeiten die Geschäftsführung und die mit der Verarbeitung von Kundendaten vertrauten Beschäftigten der HNI GmbH Ihre Daten in dem Umfang der uns zur Verfügung gestellt wurde. Die für die Überlassung oder Vermittlung erforderlichen Daten werden nach Absprache an potentielle und von uns ausgesuchte Kandidaten weitergeleitet, um eine Kontaktaufnahme mit Ihnen sicherzustellen. Auftragsverarbeiter sowie öffentliche Stellen werden nur zur Erfüllung vorrangiger Rechtsvorschriften eingebunden. Weitere externe Stellen werden genutzt soweit der Betroffene seine Einwilligung erteilt hat oder eine Übermittlung aus überwiegendem Interesse zulässig ist.

4.3 Speicherdauer
Die Bewerbersuche erfolgt auf Basis einer vorvertraglichen Maßnahme oder einer Einwilligung; dazu speichern wir Ihre Daten für den Zeitraum der Bewerbersuche. Sie haben jederzeit die Möglichkeit Ihre Einwilligung schriftlich oder elektronisch zu widerrufen. Des Weiteren können Sie uns schriftlich mittteilen, dass Sie keinen oder keinen weiteren Vertrag mit uns abschließen möchten. Ihre personenbezogenen Daten werden in diesen Fällen sechs Monate nach Ihrem Widerruf automatisch gelöscht, sofern einer Löschung keine sonstigen berechtigten Interessen für die HNI GmbH (Art.6 Abs.1 lit.b DSGVO) entgegenstehen. Schließt die HNI GmbH einen Vertrag mit Ihnen, werden die übermittelten Daten zum Zwecke der Abwicklung der Personalüberlassung unter Beachtung der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen gespeichert.

5 Bewerberdaten

5.1 Zweck und Rechtsgrundlage der Verarbeitung
Im Auswahlverfahrens verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Bewerbungsdaten soweit dies erforderlich ist um die Eignung, Befähigung und fachliche Leistung im Hinblick auf die Stelle, auf die Sie sich bewerben, zu beurteilen. Zu Ihrer Bewerbung suchen wir über einen festgelegten Zeitraum, die zu Ihrem Profil passenden Stellenausschreibungen aus. Dazu holen wir Ihre persönliche Einwilligung zur Verarbeitung der Bewerberdaten ein. Rechtsgrundlage ist Art.6 Abs.1 lit.b DSGVO. Mit dem Übergang in ein Beschäftigungsverhältnis werden Ihre personenbezogenen Daten zum Zweck der Beschäftigung erhoben. Dieses schließt ggf. die Durchführung von Qualifizierungsmaßnahmen sowie individuell vereinbarter arbeitsmedizinischer Vorsorgen mit ein. Rechtsgrundlage sind Art.88 DS-GVO und §26 BDSG-neu.

5.2 Empfänger der personenbezogenen Daten
Im Rahmen des Bewerbungsverfahrens und während des Beschäftigungsverhältnisses verarbeiten die Geschäftsführung und die mit der Verarbeitung von Personaldaten vertrauten Beschäftigten der HNI GmbH Ihre personenbezogenen Bewerbungsdaten.
Die für das Bewerbungsverfahren und der Überlassung erforderlichen Daten werden an Unternehmen weitergeleitet, in deren Auftrag wir passende Bewerber auf Basis von Stellenausschreibungen zur Personalüberlassung oder Personalvermittlung suchen oder an denen Sie zur Durchführung der Beschäftigung entliehen wurden. Auftragsverarbeiter sowie öffentliche Stellen werden nur zur Erfüllung vorrangiger Rechtsvorschriften eingebunden. Weitere externe Stellen werden genutzt soweit der Betroffene seine Einwilligung erteilt hat oder eine Übermittlung aus überwiegendem Interesse zulässig ist.

5.3 Speicherdauer
Die Stellensuche erfolgt auf Basis Ihrer Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten. Dazu werden wir Ihre Daten für einen Zeitraum von 3 Jahren speichern. Sie haben jederzeit die Möglichkeit die Einwilligung persönlich, telefonisch oder elektronisch zu widerrufen, dann werden Ihre Daten sechs Monate nach Ihrem Widerruf automatisch gelöscht, sofern einer Löschung keine sonstigen berechtigten Interessen für die HNI GmbH (Art.6 Abs.1 lit.b DSGVO) entgegenstehen. Schließt die HNI GmbH einen Anstellungsvertrag mit Ihnen, werden die übermittelten Daten zum Zwecke der Abwicklung des Beschäftigungsverhältnisses unter Beachtung der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen gespeichert.

6 Bereitstellung der Website und Erstellung von Logfiles

6.1 Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
Bei jedem Aufruf unserer Internetseite erfasst unser System automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners. Folgende Daten werden hierbei erhoben:

Informationen über den Browsertyp und die verwendete Version Das Betriebssystem des Nutzers Den Internet-Service-Provider des Nutzers Die IP-Adresse des Nutzers Datum und Uhrzeit des Zugriffs Websites, von denen das System des Nutzers auf unsere Internetseite gelangt Websites, die vom System des Nutzers über unsere Website aufgerufen werden Die Daten werden ebenfalls in den Logfiles unseres Systems gespeichert. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzers findet nicht statt.

6.2 Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten und der Logfiles ist Art.6 Abs.1 lit.f DSGVO.

6.3 Zweck der Datenverarbeitung
Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der Website an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen. Hierfür muss die IP-Adresse des Nutzers für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben. Die Speicherung in Logfiles erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Website sicherzustellen. Zudem dienen uns die Daten zur Optimierung der Website und zur Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme. Eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken findet in diesem Zusammenhang nicht statt. In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art.6 Abs.1 lit.f DSGVO.

6.4 Dauer der Speicherung
Die Daten werden gelöscht, sobald Sie für die Erreichung des Zweckes Ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist. Im Falle der Speicherung der Daten in Logfiles ist dies nach spätestens zwei Monaten der Fall. Eine darüberhinausgehende Speicherung ist möglich. In diesem Fall werden die IP-Adressen der Nutzer gelöscht oder verfremdet, sodass eine Zuordnung des aufrufenden Clients nicht mehr möglich ist.

6.5 Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Es besteht folglich seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit.

7 Verwendung von Cookies

7.1 Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
Unsere Webeseite verwendet Cookies. Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die im Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf dem Computersystem des Nutzers gespeichert werden. Ruft ein Nutzer eine Website auf, so kann ein Cookie auf dem Betriebssystem des Nutzers gespeichert werden. Dieses Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht. Wir setzen Cookies ein, um unsere Website nutzerfreundlicher zu gestalten. Einige Elemente unserer Internetseite erfordern es, dass der aufrufende Browser auch nach einem Seitenwechsel identifiziert werden kann. In den Cookies werden dabei die Stellenangebote, die in der Merkliste abgelegt wurden, gespeichert und übermittelt. Beim Aufruf unserer Website wird der Nutzer über die Verwendung von Cookies zu Analysezwecken informiert und seine Einwilligung zur Verarbeitung der in diesem zusammen verwendeten personenbezogenen Daten eingeholt. In diesem Zusammenhang erfolgt auch ein Hinweis auf diese Datenschutzerklärung.

7.2 Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Cookies ist Art.6 Abs.1 lit.f DSGVO.

7.3 Zweck der Datenverarbeitung
Der Zweck der Verwendung technisch notwendiger Cookies ist, die Nutzung von Websites für die Nutzer zu vereinfachen. Einige Funktionen unserer Internetseite können ohne den Einsatz von Cookies nicht angeboten werden. Für diese ist es erforderlich, dass der Browser auch nach einem Seitenwechsel wiedererkannt wird. Wir benötigen Cookies für Anwendungen in Bezug auf den Stellenmarkt. Die durch technisch notwendige Cookies erhobenen Nutzerdaten werden nicht zur Erstellung von Nutzerprofilen verwendet. In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse in der Verarbeitung der personenbezogenen Daten nach Art.6 Abs.1 lit.f DSGVO.

7.4 Dauer der Speicherung, Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
Cookies werden auf dem Rechner des Nutzers gespeichert und von diesem an unserer Seite übermittelt. Daher haben Sie als Nutzer auch die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen. Werden Cookies für unsere Website deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Website vollumfänglich genutzt werden.

Cookie Einstellungen anpassen

8 Kontaktformular und E-Mail-Kontakt

8.1 Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
Auf unserer Internetseite ist ein Kontaktformular vorhanden, welches für die elektronische Kontaktaufnahme genutzt werden kann. Nimmt ein Nutzer diese Möglichkeit war, so werden die in der Eingabemaske eingegeben Daten an uns übermittelt und gespeichert. Im Zeitpunkt der Absendung der Nachricht werden zudem die IP-Adresse des Nutzers sowie Datum und Uhrzeit der Registrierung gespeichert. Für die Verarbeitung der Daten wird im Rahmen des Sendevorgangs Ihre Einwilligung eingeholt und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen. Alternativ ist eine Kontaktaufnahme über die bereitgestellte E-Mail-Adresse möglich. In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert. Es verfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Konversation verwendet.

8.2 Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art.6 Abs.1 lit.a DSGVO. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Übersendung einer E-Mail übermittelt werden, ist Art.6 Abs.1 lit.f DSGVO. Zielt der E-Mail-Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art.6 Abs.1 lit.b DSGVO.

8.3 Zweck der Datenverarbeitung
Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske dient uns allein zur Bearbeitung der Kontaktaufnahme. Im Falle einer Kontaktaufnahme per E-Mail liegt hieran auch das erforderliche berechtigte Interesse an der Verarbeitung der Daten. Die sonstigen während des Sendevorgangs verarbeiteten personenbezogenen Daten dienen dazu, einen Missbrauch des Kontaktformulars zu verhindern und die Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme sicherzustellen.

8.4 Dauer der Speicherung
Die Daten werden gelöscht, sobald Sie für die Erreichung des Zweckes Ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske des Kontaktformulars und diejenigen, die per E-Mail übersandt wurden, ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit dem Nutzer beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist.

8.5 Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
Der Nutzer hat jederzeit die Möglichkeit, seine Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten per E-Mail-Kontakt zu widerrufen. Alle personenbezogenen Daten, die im Zuge der Kontaktaufnahme gespeichert wurden, werden in diesem Fall gelöscht.

9 Rechte der betroffenen Person
Hinsichtlich der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch die HNI GmbH richten sich Ihre Rechte vorwiegend nach Art.15 ff. DSGVO:

Grundsätzlich können Sie Auskunft darüber verlangen, ob die HNI GmbH personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet.Ist dies der Fall, so haben Sie ein Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten sowie auf weitere mit der Verarbeitung zusammenhängende Informationen (Art.15 DSGVO). Für den Fall, dass personenbezogene Daten über Sie nicht oder nicht mehr zutreffend oder unvollständig sind, können Sie eine Berichtigung und gegebenenfalls Vervollständigung dieser Daten verlangen (Art.16 DSGVO).
Bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen können Sie die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen (Art.17 DSGVO). Das Recht auf Löschung besteht jedoch unter anderem dann nicht, wenn die Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich ist zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung hoheitlicher Gewalt erfolgt (Art.17 Abs. 3 lit.b DSGVO). Sie haben das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, wenn die gesetzlichen Voraussetzungen gegeben sind (Art.18 DSGVO).
Aus Gründen die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben können Sie der Verarbeitung, Sie betreffender personenbezogener Daten durch die HNI GmbH, jederzeit widersprechen (Art.21 DSGVO). Sofern die gesetzlichen Voraussetzungen vorliegen, unterbleibt in der Folge eine weitere Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch die HNI GmbH. Wenn die Verarbeitung auf Art.6 Abs.1 lit.a oder Art.9 Abs.2 lit.a beruht, haben Sie das Recht die Einwilligung jederzeit zu widerrufen, ohne dass die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung berührt wird. Sie haben das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung (Art.22 DSGVO), einschließlich Profiling, beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die Ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt.

10 Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde
Im Falle datenschutzrechtlicher Verstöße steht dem Betroffenen ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu. Zuständige Aufsichtsbehörde in datenschutzrechtlichen Fragen ist die LDI NRW (https://www.ldi.nrw.de).

11 Datenschutzerklärung für die Nutzung von Google Analytics
Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. ("Google"). Google Analytics verwendet sog. "Cookies", Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch das Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Webseite wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: tools.google.com/dlpage/gaoptout.

Passwort